Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© schaeffler Elektronikproduktion | 28 Oktober 2016

Schaeffler erhöht Produktionskapazitäten in China und Süd-Ost-Asien

Mit landestypischen Zeremonien hat Schaeffler in China die Eröffnung neuer Werkhallen und in Thailand die Eröffnung eines neuen Werkes gefeiert.

Die Schaeffler Gruppe ist in China und Asien weiter auf Wachstumskurs. Mit der Erweiterung des Werkes Schaeffler (Nanjing) Co., Ltd. wird der Standort zu einer spartenübergreifenden Fertigungsstätte für Produkte aus dem Industrie- und dem Automotiv-Bereich ausgebaut Durch die Eröffnung eines neuen Werkes im thailändischen Chonburi baut Schaeffler zudem seine Produktionspräsenz in der Region Asien/Pazifik deutlich aus. In einer ersten Phase werden hier Automobilkomponenten für Motoren- und Getriebeanwendungen produziert. "Die neue Werkshalle in Nanjing und das neue Werk in Thailand sind von größter Bedeutung für Schaeffler. Denn unser Produktions-Netzwerk mit nun 74 Standorten weltweit ist das Rückgrat unserer Organisation. Wir stärken dieses Rückgrat als Basis für weiteren Erfolg in der Zukunft", sagte Georg F. W. Schaeffler, Aufsichtsratsvorsitzender der Schaeffler AG und Gesellschafter der Schaeffler Gruppe, der an beiden Eröffnungsfeierlichkeiten teilnahm. Die neue Produktionshalle und ein ebenfalls neues zentrales Logistiklager in Nanjing sind auf einer Gesamtfläche von etwa 46'000 Quadratmetern entstanden. Rund 1'000 Mitarbeiter fertigen hier Nockenwellenversteller, Hydraulikstößel, Ketten, Spanner und andere Motorenelemente. In einer ersten Phase stellen rund 150 Mitarbeiter im Werk Chonburi Kupplungsscheiben und -druckplatten, mechanische und hydraulische Riemenspanner, Synchronringe und Ausrücksysteme her. Die Produktionsstätte ist nach dem Baukastenprinzip gebaut. In den nächsten Phasen können weitere Linien für Schaeffler-Produkte und -Lösungen über die gesamte Wertschöpfungskette des Automotive-Bereichs hinzugefügt werden. ----- Bild: Georg F. W. Schaeffler, Aufsichtsratsvorsitzender der Schaeffler AG und Gesellschafter der Schaeffler Gruppe, schlägt den buddhistischen Gong zur Eröffnung des neuen Werks in Chonburi. Die Zeremonie wurde auch nach traditionellen thailändischen Bräuchen gefeiert.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1