Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© PRNewsFoto/iXBlue Elektronikproduktion | 20 Oktober 2016

iXblue rüstet Bundeswehr Fregatten auf

Die Deutsche Bundeswehr entscheidet sich bei der AufrĂŒstung ihrer Fregatten fĂŒr das TrĂ€gheitsnavigationssystem von iXblue.
Der im August 2016 unterzeichnete Vertrag sieht die Lieferung der TrĂ€gheitsnavigationssysteme Marins M3 sowie der Systeme Netans N3 zur Datenverarbeitung und DatenĂŒbertragung vor. iXblue, ein fĂŒr seine TrĂ€gheitsnaviations- und Positionierungssysteme bekanntes französisches Unternehmen, wird die Systeme Marins M3 und Netans N3 zur AufrĂŒstung von vier Fregatten der Brandenburg-Klasse (F123) und zwei Fregatten der Bremen-Klasse (F122) an die Deutsche Marine liefern. Nach der Integration von Octans-Systemen auf den Seehunden in 2013, wĂ€hlte das das Bundesamt fĂŒr AusrĂŒstung, Informationstechnologie und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) das Unternehmen iXblue aus, um an Bord seiner Fregatten obsolete TrĂ€gheitsnavigationssysteme zu ersetzen. Olivier Cervantes, Vertriebs- und Marketingleiter von iXblue, erklĂ€rte erfreut: "Wir waren in der Lage, den vorliegenden Bedarf zu erfassen, genau zu analysieren und prĂ€zise umzusetzen. Dabei konnte sich iXblue auf seine umfassenden Produktreihen fĂŒr die verschiedenen Produkttypen stĂŒtzen, was sicher ein Vorteil war: Mit den Produktreihen Marins und Netans ließen sich die Produkte maßgerecht an die Anforderungen unseres Kunden anpassen - durch Auswahl der geeignetsten Systeme aus den verschiedenen Modulen von iXblue, um ein optimales Preis-/LeistungsverhĂ€ltnis zu erzielen (Marins M3 und Netans N3)." Mit diesem Vorhaben wird die ZusammenarbeĂ­t zwischen der Bundeswehr und iXblue fortgesetzt . Mit Systemen an Bord der britischen, schwedischen und deutschen Marine setzt sich iXblue endgĂŒltig als unumgĂ€nglicher Marktplayer bei den TrĂ€gheitsnavigationssystemen in Europa durch.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-2