Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tom schmucker dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 Oktober 2016

Micronex ist insolvent

EMS-Dienstleister Micronex, mit Sitz in Eldagsen musste Insolvenz anmelden.

Micronex, ein Mittelständler mit rund 100 Mitarbeitern, will sich mit einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung wieder auf sichere Standbeine stellen. Die Zukunftsprognosen sind gut, heißt es in einem Artikel der Neue Deister-Zeitung. Schuld an der Schieflage beim Unternehmen seien zwei Faktoren: Volkswagen hat für sein Blockheizkraftwerk- Projekt die Produktion auf Eis gelegt. Dadurch fallen bei Micronex Aufräge weg. Des Weiteren produziert man für die Ölbohrindustrie, die selbst in einer Krise steckt. Man sei jedoch zuversichtlich, so der Artikel weiter, dass Gespräche mit den Gläubigern zu einer Lösung führen werden. Man wolle das Unternehmen weiterführen und auch alle Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1