Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© aws Elektronikproduktion | 29 September 2016

Neue Leiterin für das AWS-Werk in der Slowakei

Die AWS Electronics Group hat mit sofortiger Wirkung die Ernennung von Petra Jani zum Werksdirektor von AWS Slovakia bekannt gegeben.

Frau Jani übernimmt die volle Führungsverantwortung für das Werk am slowakischen Standort Námestovo. Frau Jani bringt umfangreiche Erfahrungen in der Produktion mit und kommt vom großen koreanischen Automobilzulieferer PHA zu AWS, wo sie den Posten des Managing Director seiner slowakischen Fabrik bekleidet hat. Davor war sie in leitenden Managementpositionen bei verschiedenen Unternehmen in Europa tätig, wozu neben der Betriebs- und Produktionsleitung auch die Leitung der Bereiche Technik und Instandhaltung gehörten. Zur Begrüßung von Frau Jani bei AWS sagte der Chief Executive Paul Deehan: „Wir sind sehr erfreut, dass wir Frau Jani an Bord haben, damit sie die Erfolgsgeschichte des Werks AWS Slovakia fortschreiben kann, das mit einem jährlichen Umsatzwachstum von 15 bis 20 % glänzt. Ein großer Anteil ist der Nachfrage aus dem Automobilsektor zuzuschreiben, in der Petra Jani sich bestens auskennt. Außerdem haben wir zum zweiten Mal in zwei Jahren die Produktionsfläche erweitert. Neben einer Linie für die Serienproduktion von allgemeinen Industriegüter haben wir aufgrund der Zusage für zusätzliche Aufträge in das Wachstum unserer Automobillinie investiert. Frau Janis tiefreichende Kenntnisse über die Branche werden von unschätzbarem Wert sein, wenn die Produktion in diesen Bereichen weiter hochgefahren wird.“ Jani fügt hinzu: „AWS in Námestovo ist eine slowakische Erfolgsstory über modernste Fertigungsanlagen und eine Belegschaft von über 230 Mitarbeitern aus dem Umland. Ich bin stolz darauf, den Posten der Werksdirektorin zu übernehmen, und ich bin zuversichtlich, dass wir das Geschäft weiter auf alle Branchen ausdehnen können, in denen AWS aktiv ist. Dazu gehören wissenschaftliche Instrumente und Anwendungen in den Bereichen Medizin, Datenspeicherung, Sicherheit, Automotive, Verteidigung und in der allgemeinen Industrie, um nur ein paar Beispiele zu nennen.“ Das slowakische Fertigungszentrum von AWS Electronics ist nach ISO 9001, ISO 14001 und ISO 13485 zertifiziert und arbeitet auf eine Zertifizierung nach ISO/TS 16949 für den Autobau hin. Die abschließenden Audits sind für November 2016 geplant.
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-2