Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Steca Elektronik GmbH Elektronikproduktion | 20 September 2016

Jubiläum bei Steca Elektronik

Der Allgäuer Elektronik Spezialist Steca hat allen Grund stolz zu sein: das firmeneigene Werk in Bulgarien feierte Mitte September seinen zehnten Geburtstag.

Zehn sehr erfolgreiche Jahre, auf die man gerne zurückschaut. 2006 fand der erste Spatenstich für das Werk in Bulgarien statt. Seitdem ist viel geschehen: der Memminger Elektronik-Experte kann sich über die äußerst positive Standortentwicklung in Bulgarien nur freuen. „Wir haben allen Grund zur Zufriedenheit: seit unserem Produktions-Start 2006 wächst das Werk in Bulgarien kontinuierlich. Jahr für Jahr kamen neue Fertigungs- und Aufgabenbereiche hinzu, die Produktionsflächen im Gebäude mussten bereits erweitert werden.“ erklären die drei Steca- Geschäftsführer Peter und Michael Voigtsberger sowie Dr. Gerald Katzler. Heute beschäftigt das Werk rund 300 Mitarbeiter. Dabei spiegelt die Steca-Historie in Bulgarien die gesamte Wirtschaftsentwicklung des Landes und vor allem seine strategische Bedeutung für Bayern. „Bulgarien gehört heute zu den TOP 50 der wichtigsten bayerischen Handelspartner weltweit“ verrät Katzler. „Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich mit meinem Vater vor gut elf Jahren hier an der Straße stand und wir uns entschieden haben, hier auf dem damals noch sumpfigen Gelände zu bauen.“ erinnerte sich Michael Voigtsberger. ----- © Steca Elektronik GmbH
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2