Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© RUAG Elektronikproduktion | 25 August 2016

RUAG Halbjahreszahlen deutlich über Vorjahr

Im ersten Halbjahr 2016 hat der internationale Technologiekonzern RUAG trotz wirtschaftlich herausforderndem Umfeld den Nettoumsatz um 8,7 Prozent auf CHF 896 Mio. gesteigert.
Zudem stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) gegen√ľber der Vorjahresperiode auf CHF 66 Mio. (+40,7 Prozent). Die Ums√§tze im ersten Halbjahr betreffen zu 59 Prozent zivile Dienstleistungen, der im Ausland erzielte Umsatzanteil betr√§gt 64 Prozent. Die RUAG hat im ersten Halbjahr die Milliardengrenze (CHF 1 006 Mio.) beim Auftragseingang √ľberschritten (+5,2 Prozent). Die RUAG setzt damit am guten letztj√§hrigen Jahresergebnis an. F√ľr das Gesamtjahr 2016 geht die RUAG im Vergleich zum Vorjahr von einer Zunahme im mittleren einstelligen Prozentbereich bez√ľglich Nettoumsatz und Betriebsergebnis aus. Mit CHF 896 Mio. liegt der Nettoumsatz des RUAG Konzerns 8,7 Prozent h√∂her als gegen√ľber dem ersten Halbjahr 2015 (CHF 824 Mio.) Die Steigerung um CHF 72 Mio. setzt sich aus einem organischem Umsatzwachstum von CHF 59 Mio. (+7,2 Prozent) sowie einem positiven Fremdw√§hrungseffekt von CHF 12 Mio. zusammen. Insgesamt erzielte die RUAG 64 Prozent (64 Prozent) des Umsatzes im Ausland und 36 Prozent (36 Prozent) in der Schweiz. Den gr√∂ssten Anteil ausserhalb der Schweiz verzeichnete die RUAG in Europa mit 46 Prozent (45 Prozent) und Nordamerika mit 13% (13%).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-2