Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Cicor Leiterplatten | 24 August 2016

Cicorel feiert 50 Jahre

Cicor, die in den Bereichen Leiterplatten, Microelectronics und Electronic Solutions tätige Hightech-Industriegruppe mit Sitz in Boudry (Schweiz), feiert das 50-jährige Bestehen der Cicorel SA.
Was mit einem kleinen Familienunternehmen begann, wurde zu einem renommierten Leiterplattenhersteller. Das Unternehmen Cicorel SA wurde 1998 an der Schweizer Börse gelistet und bildet heute zusammen mit neun weiteren Standorten die Cicor Gruppe.

Der Boom in der Uhrenindustrie in den 80er Jahren, bescherte Cicorel seinerzeit einen Run auf Leiterplatten. Eine Revolution für die Möglichkeiten der Leiterplattenherstellung war die Einführung des Laserbohrens. Bereits damals setzte Cicorel stets auf neuste Technologien um hochanspruchsvollen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden. Im Laufe der Jahre wurde aus der Cicorel S.A. die internationale Cicor Gruppe welche sich auch im Bereich Electronic Manufacturing Services (EMS) einen Namen schaffen konnte.

Im Jahr 1994 erhielt Cicorel das ISO 9001-Zertifikat und durch ein Management-Buy-Out wurde die Cicorel Holding SA gegründet, die seit dem 24. April 1998 an der Schweizer Börse gehandelt wird. Im Jahr 1999 folgte der Umzug von Crissier in das neue, hochmoderne Hauptwerk in Boudry im Kanton Neuchâtel. Im Jahr 2005 wurde mit der Übernahme der Swisstronics Contract Manufacturing AG, der Systel AG und der Systronics Srl die EMS Division gegründet und die Cicorel Holding AG in Cicor Technologies umbenannt. 2007 wurde die ME Division mit der Übernahme der Reinhard Microtech in Ulm und Wangs und der RHe in Radeberg geformt. Im Jahr 2008 kam die ESG Holding Pte Ltd. hinzu (Asia Division) und im Jahre 2012 wurde das Verkaufsbüro in USA eröffnet.

Die Cicor Gruppe liefert heute mit rund 1900 Mitarbeitenden an zehn Produktionsstandorten weltweit qualitativ hochstehende, massgeschneiderte Lösungen für ihre Kunden in Europa, USA und in Asien.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.19 10:20 V10.9.5-1