Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© business wire Elektronikproduktion | 16 August 2016

Leyard investiert in neue Fabrik in Europa

Leyard, ein Anbieter von Visualisierungsprodukten, will seine Investitionen in Europa und den Support für internationale Kunden ausbauen, und zwar durch eine neue Fabrik und einen neuen Ausstellungsraum nahe Prešov in der Slowakei.
Das 3.119 Quadratmeter umfassende Gebäude, das Anfang 2017 fertiggestellt werden soll, wird es Leyard ermöglichen, der wachsenden Nachfrage europäischer Kunden nach seinen digitalen Anzeigen und Videowänden zu entsprechen, insbesondere in Bezug auf Kunden, die vorzugsweise in der EU hergestellte digitale Anzeigelösungen kaufen. Die neue Fabrik wird die vorhandenen Produktionsstätten in Albi (Frankreich), Shenzhen und Peking (China) sowie Beaverton (USA) ergänzen.

„Europa ist im Hinblick auf den Ausbau unserer globalen Präsenz ein wichtiger Markt für uns“, erklärte Robert Stewart, Geschäftsführer (Executive Director) von Leyard Europe. „Die neue Fabrik führt uns näher an unsere Kunden in Europa, Russland, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika heran, während wir unsere hochwertige Fertigung in einer Schlüsselregion der Welt ausbauen können.“

Der neue Standort befindet sich auf einer 10.000 Quadratmeter umspannenden Fläche in einem Industriepark in der Stadt Záborské nahe Prešov und umfasst eine Fabrik, Büro- und Konferenzräume sowie eine Kantine. Überdies ist ein Ausstellungsraum geplant, in dem Kunden und Geschäftspartnern die bahnbrechenden LED-Videowände, preisgekrönten Planar-Displaylösungen sowie andere fortschrittliche Technologien von Leyard vorgestellt werden.

Die Stadt Prešov ist ein wachsendes Zentrum für Hightech-Fertigung. Die Slowakei ist seit 2004 ein Mitgliedstaat der EU und verfügt derzeit über die EU-Ratspräsidentschaft.

Die Eröffnung der Fabrik kommt im Anschluss an die vielen erfolgreichen Implementierungen von Leyard in ganz Europa, wie etwa zwei riesige Videowände im La Salle des Emirats im Völkerbundpalast, dem europäischen Sitz der Vereinten Nationen in Genf (Schweiz).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.20 14:32 V11.9.4-2