Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© DBK Elektronikproduktion | 09 August 2016

"Think green", so das Motto der DBK Group

Die DBK Group in R├╝lzheim deckt durch die PV-Anlage durchschnittlich 20 Prozent des gesamten elektrischen Energiebedarfes durch Photovoltaik ab.
Nachdem bereits bei der Planung des Neubaus 2011/12 gro├čen Wert auf Energieeinsparung und -effizienz gelegt wurde, hat DBK mit der Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage in August 2013 auf dem Dach der Produktionshalle in R├╝lzheim einen weiteren Schritt in Richtung Ressourcenschonung get├Ątigt. Auf mehr als der H├Ąlfte der Grundfl├Ąche des Hallendaches wurden ├╝ber 1.800 Module mit einer Gesamtleistung von 487 kWp installiert. Die Anlage produziert pro Jahr ├╝ber 400.000 kWh Strom. Dies entspricht dem Verbrauch von ca. 135 Familienhaushalten pro Jahr. Mit dieser Leistung deckt DBK durchschnittlich rund 20 Prozent des Eigenbedarfs an elektrischer Energie. Bei der gelieferten Anlage handelt es sich um eine moderne, durchdringungsfreie Modulaufst├Ąnderung in Ost-West-Ausrichtung, mit optimaler Ausnutzung der Dachfl├Ąchen. Bereits Anfang Oktober 2013 lieferte die Photovoltaikanlage die 100.000ste Kilowattstunde. Zum heutigen Stand produzierte sie weit mehr als eine Million Kilowattstunden Strom. Zudem werden gegen├╝ber herk├Âmmlichen Kohlekraftwerken durch die PV-Anlage CO2-Emissionen in H├Âhe von ca. 350 Tonnen pro Jahr vermieden. Au├čerdem erfolgt die Klimatisierung bei DBK R├╝lzheim bereits nahezu zu 90 % ├╝ber eine W├Ąrmepumpe mit 38 Erdw├Ąrmesonden. Diese werden im Dualbetrieb genutzt, um im Winter zu heizen, aber auch im Sommer angenehm zu k├╝hlen. Somit stammt weit ├╝ber die H├Ąlfte des gesamten DBK Energiebedarfs des Headquarters und der Produktion in R├╝lzheim aus regenerativen Energien.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2