Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© yuri arcurs dreamstime.com Elektronikproduktion | 02 August 2016

Keysight Technologies kooperiert mit europäischen Unis

Keysight Technologies Inc. hat ein lang­fristig angelegtes Pro­gramm für ein Engagement bei europäischen Universitäten ins Leben gerufen, das dazu beitragen soll, Inge­nieurs­studenten auf ihren späteren Beruf vorzubereiten.
Die ersten Universitäten, die an diesem Pro­gramm teilnehmen, sind die Paris Sud University, die University of Leeds, die University of Manchester und die Hochschule Aschaffenburg.

"Die Hochschule Aschaffenburg ist hocherfreut über die Kooperation mit Keysight", sagte Prof. Mewes, Leiter des Naturwissenschaftlichen Zentrums der Hochschule Aschaffenburg. "Unsere Studenten haben dadurch eine hervor­ragende Gelegenheit, durch Zusam­men­arbeit mit dem Welt­markt­führer in der elek­tro­nischen Mess­tech­nik praktische Erfah­rungen zu sammeln. Praktika, Bachelor-Arbeiten und tech­nische Präsen­tationen im Rahmen von Vorlesungen sind wichtige Elemente der praktischen Ausbildung unserer Studenten."

"Inves­titionen in vielversprechende junge Talente sind ein wichtiger Bestand­teil unserer Unter­nehmenspolitik", sagte Benoit Neel, Vice President und General Manager, Keysight Technologies. "Wir haben das Privileg, mit führenden akademischen Zentren in Europa zusammenarbeiten zu können, die für ihr außergewöhnlich hohes Ausbildungsniveau bekannt sind. Wir betrachten Studenten an solchen Universitäten als die Zukunft unseres Unter­nehmens."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.17 15:35 V10.9.3-1