Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© hannu viitanen dreamstime.com Leiterplatten | 20 Juli 2016

Varioprint installiert neue Lötstopplack-Linie im Sommer

Keine Kompromisse in Sachen Zuverlässigkeit – das gilt auch für den Lötstopplack, denn jeder Fehler kann sich bei sicherheitsrelevanter Elektronik fatal auswirken.

Gerade in den Bereichen Automobilindustrie und Medizintechnik wird eine bestmögliche Oberflächenreinheit verlangt. Fremdpartikel im Lötstopplack sind absolut zu vermeiden. Der Markt ist anspruchsvoll und die Anforderungen an das Produkt Leiterplatte steigen stetig. Damit Varioprint Ihre Position beibehalten kann ist eine konsequente Investitionspolitik in neue Technologien und Prozesse unerlässlich. Nach einer intensiven Planungsphase sowie diversen kleineren Gebäudeadaptierungen steht der Investition in eine neue vollautomatisierte Lötstopplacklinie nichts mehr im Wege. In einer ersten Etappe wird die chemische Vorreinigung, Sprühanlage sowie der Antrocknungsprozess während der Sommerperiode installiert und qualifiziert. Damit steht ihnen als Kunde ab August 2016 ein verbesserter Beschichtungsprozess für Lötstopplacke zur Verfügung, der in einem 2. Schritt mit einem neuen LDI (Laser Direct Imaging) Belichtungssystem und einer Entwicklerlinie ergänzt wird. In einem zweiten Schritt folgt Ende 2016 ein Direktbelichter für die Lötstoppmaske, damit auch zukünftige Anforderungen an Genauigkeit und Auflösung, speziell im Feinstleiterbereich, erfüllt werden können.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1