Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© otnaydur dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 Juli 2016

LG und Volkswagen entwickeln gemeinsame Plattform für Connected Cars

LG Electronics und Volkswagen wollen bei der Forschung und Entwicklung der kommenden Generation von Service-Plattformen für Connected Cars eng zusammenarbeiten.

Dazu haben die beiden Unternehmen jetzt ein Memorandum of Understanding (MoU) in der VW-Unternehmenszentrale in Wolfsburg unterzeichnet. Die beiden Unternehmen werden bei der Entwicklung von Volkswagens Cross-Over-Plattform eng zusammenarbeiten. Das Ziel dabei ist, die Connectivity und Verbraucherfreundlichkeit der Fahrzeuge weiter zu verbessern. Technische Basis der neuen Plattform wird die Cloud sein, um dem Fahrer uneingeschränkten Zugang zu Smart Home und Location Based Services direkt aus dem Fahrzeug heraus zu bieten. Im Laufe der kommenden Jahre werden LG und Volkswagen an folgenden Themen arbeiten:
  • Die Entwicklung neuer Technologien, die Connected Cars und Smart Homes näher zusammenbringen, so dass der Fahrer von unterwegs aus die intelligenten Systeme des Smart Home, beispielsweise Licht, Sicherheitsanlagen oder Haushaltsgeräte steuern kann.
  • Die Entwicklung eines Benachrichtigungs-Centers, das den Kontext versteht und Hinweise in einer intuitiven, sicheren Art ebenso wie Empfehlungen gibt, damit der Fahrer in Echtzeit auf entsprechende Situationen reagieren kann.
  • Die Entwicklung von Infotainment Technologie der nächsten Generation für Connect Cars.
„LG Electronics und Volkswagen kombinieren ihre Kompetenzen, um die nächste Generation einer Connected Car-Plattform zu entwickeln. Diese Plattform ermöglicht die Integration mit Smart Home Services und ist gleichzeitig für kommende IT-Anforderungen wie dem ‘Internet der Dinge’ offen“, erklärte Richard Choi, Leiter des LG Cloud Center.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1