Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© edhar yralaits dreamstime.com Leiterplatten | 05 Juli 2016

Hans Brockstedt GmbH führt die Geschäfte weiter fort

Mit dem amerikanischen Investor AIAC an Bord führt die Hans Brockstedt GmbH die Geschäfte ab 01.07.2016 weiter fort, auch der Standort Kiel bleibt bestehen.
Dem amerikanischen Investor AIAC (American Industrial Acquisition Corporation) ist der Zuschlag für den Erwerb des Geschäftsbetriebes und die Fortführung der wirtschaftlichen Aktivitäten erteilt worden. Der Verkauf wurde am Freitag, 01.07.2016, vertraglich besiegelt.

Das Unternehmen wird fortan unter dem Namen „Hans Brockstedt GmbH“ für seine Partner zur Verfügung stehen.

„Wir werden natürlich mit aller Energie daran arbeiten, die laufenden Aufträge mit der gewohnten Qualität zu erfüllen und sie auf die neue Gesellschaft überzuleiten. Unser neuer Investor, die AIAC, ist eine amerikanische Industrieholding im Privatbesitz mit weltweit mehr als 9000 Mitarbeitern, mehr als 60 Produktionsstandorten und einem Jahresumsatz von ca. 1,2 Milliarden US-Dollar“, so teilt das Unternehmen mit.

Der Investor AIAC und der neue Geschäftsführer Herr Michael Keuthen sind davon überzeugt, mit dem Erwerb der Hans Brockstedt GmbH einen weiteren wichtigen Baustein gefunden zu haben, um im Rahmen von weiteren Akquisitionen in der europäischen Leiterplattenindustrie eine leistungsfähige Unternehmensgruppe in dieser Industrie aufzubauen.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-1