Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Achat Elektronikproduktion | 17 Juni 2016

Achat investiert in seinen Standort in Lengede

Die Achat Engineering GmbH investiert eine halbe Millionen Euro in die Erweiterung seiner Produktionshalle sowie in das dazugehörige Sozialgebäude. Die verfügbare Nutzfläche soll dabei mehr als verdoppelt werden.
„Die Nachfrage nach unseren Maschinen ist seit mehreren Jahren stetig steigend - und das weltweit“, berichtet Jürgen Schaffhausen, Geschäftsführer und Inhaber des Unternehmens. „Somit ist jetzt der richtige Zeitpunkt für die Weiterentwicklung. Die bauliche Erweiterung sowie eine entsprechende Anpassung der Organisationsabläufe machen es uns dann möglich, unseren Kunden aus der Elektronik-Industrie noch maßgeschneidertere Leistungen zu bieten.“ Ziel sei eine Produktionssteigerung verbunden mit kürzeren Lieferfristen. „Dafür investieren wir nicht nur in unser gut geschultes Personal, sondern auch in neue Software, die unsere Warenwirtschaft noch effizienter machen wird“, so Schaffhausen.

Das Investitionsvorhaben der Gebäudeerweiterungen von rund 580 000 Euro wird von der Gemeinde Lengede umfangreich unterstützt, weitere Investitionen ergeben sich durch ein neues ERP (Warenwirtschafts)-System mit PPS (Produktionsplanungs)-Funktionen mit i-Punkten (Barcode-Scanner-Stationen) für Auftragsbearbeitung und zur Materialsteuerung. Die Weiterentwicklungen der Produkte stehen ebenfalls an, mit dem Gebäudeausbau wird auch die Personalstärke erweitert.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.17 15:35 V10.9.3-2