Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Gimatic Elektronikproduktion | 16 Juni 2016

AGIC erwirbt italienisches Robotikunternehmen

AGIC Capital übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an der italenischen Gimatic Srl, einem Anbieter von End-of-Arm-Tool für industrielle Automatisierungen und Roboteranwendungen.
Durch die Übernahme will AGIC Capital, ein europäisch-asiatischer Private-Equity-Fonds, weiter expandieren und sich auf internationaler Schiene breiter aufstellen. Im Fokus der Übernahme stehen sowohl mechatronische Produkte als auch Industrie 4.0.

Der Gesamtwert der Transaktion beträgt 100 Millionen Euro. Hauptsitz des Unternehmens ist Roncadelle, im Norden von Italien. Noch im Juni 2016 soll die Transaktion abgeschlossen werden.

Gimatic ist in den letzten drei Jahren mit einer CAGR von 20 Prozent gewachsen. 2015 machte das Unternehmen fast 80 Prozent seiner Umsätze in Europa, hauptsächlich in Deutschland und Italien. 10 Prozent des Gesamtumsatzes konnte Gimatic in 2015 in Asien generieren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2