Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Schmid Elektronikproduktion | 17 Juni 2016

Schmid liefert Ausrüstung nach Kirgisien

NewTech baut die erste Modulproduktion in Kirgisien und setzt dabei auf High-Tech der Schmid Group.

Schmid liefert als Generalunternehmer die komplette Ausrüstung für eine jährliche Kapazität von 35 MW. Die Neuheit: Statt Förderbändern nutzt NewTech zur Verknüpfung der einzelnen Anlagen das Transportsystem montrac. Mit über 1.500 Installationen zählt montrac zu den erfolgreichsten Transportsystemen weltweit. Es wird seit 1996 in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt. Durch Weiterentwicklungen überträgt Schmid die Vorteile nun auch auf die Produktion von Solarmodulen. Am 31. August wird das Werk in Bishkek, Kirgisien, feierlich eröffnet. Teilnehmen werden unter anderem Vertreter der kirgisischen Regierung, der deutsche Botschafter und Christian Schmid (geschäftsführender Gesellschafter der Schmid Group), der das Werk als „Leuchtturmprojekt für ganz Zentralasien“ beschreibt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-2