Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pichetw dreamstime.com Analysen | 01 Juni 2016

Großanlagengeschäft prägt weiterhin das Bild im Maschinenbau

Im April übertraf der Auftragseingang im Maschinenbau sein Vorjahresniveau real um 3 Prozent.
Nachdem im März das Ausland für eine Plusrate gesorgt hatte, zog nun das Inland nach. Die Bestellungen legten hier um 11 Prozent zu, während die Aufträge aus dem Ausland im April um 1 Prozent zurückgingen. "Ursächlich sind in beiden Fällen Großanlagengeschäfte", erläuterte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. "Großvolumige Einzelorders sind nicht ungewöhnlich im Maschinen- und Anlagenbau. Sie schlagen beim Vorjahresvergleich auf Basis einzelner Monatswerte aktuell stärker durch, weil es nach wie vor keinen klaren Wachstumstrend gibt. Selbst bei einer mehrmonatigen Betrachtung ist der Einfluss des Großanlagengeschäftes daher noch spürbar", sagte Wiechers.

Im Dreimonatsvergleich Februar bis April verbuchten die Maschinenbauer ein reales Auftragsplus von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Inlandsbestellungen legten in diesem Zeitraum um 6 Prozent zu, die Auslandsorders um 12 Prozent.


© VDMA

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2