Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Aixtron Elektronikproduktion | 25 Mai 2016

Aixtron erhält Auftrag von Nanchang Kingsoon

Nanchang Kingsoon, ein kürzlich gegründeter chinesischer Hersteller von optoelektronischen Bauelementen, hat mehrere MOCVD-Clusteranlagen von Aixtron bestellt.

Damit will das Unternehmen seine Produktionskapazitäten für Galliumarsenid-basierte rote, orange und gelbe (ROY) LEDs sowie Solarzellen auszuweiten. Alle Anlagen werden im Laufe des Jahres ausgeliefert. „Wir suchen nach einem schnellen Produktionsanlauf, da die Nachfrage nach ROY LEDs und Solarzellenkomponenten in jüngster Zeit an Fahrt aufnimmt. Nach einer intensiven Recherche der aktuellen MOCVD-Technologien für GaAs-basierte Prozesse, setzen wir für unsere Waferproduktion nun ausschließlich auf Aixtrons bewährtes und leistungsstarkes AIX 2800G4-TM-System. Da es sich um eine äußerst effiziente Produktionsanlage handelt, freuen wir uns darauf, von ihren niedrigen Betriebskosten zu profitieren“, sagt Zhang Yinqiao, General Manager von Nanchang Kingsoon. Martin Goetzeler, Vorstandsvorsitzender von Aixtron, sagt: „Wir freuen uns sowohl über diese weitere neue Partnerschaft mit einem vielversprechenden Halbleiterhersteller als auch darauf, das Wachstum des Unternehmens langfristig mit unseren Technologielösungen zu begleiten.“
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1