Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Endress+Hause Elektronikproduktion | 18 Mai 2016

Endress+Hauser Italien investiert in neues Gebäude

Um den Kunden noch besseren Service zu bieten, hat Endress+Hauser Italien 14 Millionen Euro in ein zukunftsweisendes Gebäude investiert.

Der Schritt unterstreicht die Bedeutung des italienischen Markts für den weltweit tätigen Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialisten. „Die moderne Architektur spiegelt unser Streben nach Transparenz, Qualität, Kundennähe und Nachhaltigkeit“, erklärte Ivano Mazzoletti, Geschäftsführer von Endress+Hauser Italien, anlässlich der Eröffnung. Das Gebäude am Rande Mailands, eingebettet in ein parkähnliches Grundstück, bietet auf drei Etagen rund 6.000 Quadratmeter Nutzfläche.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2