Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 20 April 2007

Rund 850 Ex-BenQ-Beschäftigte haben wieder einen Job

Etwa ein halbes Jahr nach der Pleite des Handyherstellers BenQ Mobile haben über die beiden Auffanggesellschaften rund 850 Mitarbeiter wieder einen neuen Job gefunden.
Insgesamt etwa 2.500 der einst 3.300 Beschäftigten von BenQ Mobile in Deutschland waren in die Beschäftigungsgesellschaften gewechselt. In Bayern konnten bisher etwa 260 Beschäftigte an einen neuen Arbeitgeber vermittelt werden, weitere 70 Mitarbeiter stehen unmittelbar vor einem Vertragsabschluss. In Nordrhein-Westfalen wurden bislang 200 Beschäftigte fest vermittelt und bei weiteren 300 Mitarbeitern steht dies unmittelbar bevor. Insgesamt rund 250 Ex-BenQ-Mitarbeiter hat Siemens eingestellt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2