Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© RUAG Elektronikproduktion | 10 Mai 2016

RUAG führt C-Checks an zwei Dassault-Flugzeugen gleichzeitig durch

In Genf steht ein ehrgeiziges Projekt kurz vor dem Abschluss, bei dem RUAG Aviation C-Checks an zwei Flugzeugen gleichzeitig durchführt.

RUAG Aviation ist bekannt für ihre Flexibilität und ihre effizienten Services. Derzeit nutzt das Unternehmen diese Qualitäten, um auf den internationalen Preisdruck in der MRO-Industrie zu reagieren und sicherzustellen, dass ihre Kunden weiterhin von Lösungen mit einem erstklassigen Kosten-Nutzen-Verhältnis profitieren. Dies war der Auslöser für die Entscheidung C-Checks bei zwei unterschiedlichen Flugzeugen zweier verschiedener Kunden gleichzeitig durchzuführen (einer Falcon 2000 Classic eines VIP-Kunden und einer Falcon 900B in Staatsbesitz.). Das Projekt dürfte insgesamt 1 000 bis 2 500 Arbeitsstunden bei einer aussergewöhnlich kurzen Standzeit von nur sechs Wochen in Anspruch nehmen. „Um die zusätzlichen Kapazitäten für dieses grosse Projekt zu schaffen, führte RUAG Aviation in Genf von Montag bis Donnerstag Doppelschichten ein. Dadurch konnte die Standzeit minimiert und gleichzeitig das hohe Qualitätsniveau von RUAG Aviation gewährleistet werden. Während routinemässiger Wartungskontrollen bietet RUAG Aviation ihren Kunden die Möglichkeit, weitere Aufträge wie Interieur-Arbeiten, Cockpit-Upgrades und Lackierarbeiten zu erteilen und abzunehmen. Dank diesem "One-Stop-Shop"-Service sparen die Kunden Zeit und Geld und halten ihr Flugzeug in einem erstklassigen Zustand“, so der verantwortliche General Manager des Genfer Standorts von RUAG Aviation. Die Rückmeldungen der Kunden sind bislang durchgehend positiv und eines der Flugzeuge wurde bereits termingerecht ausgeliefert.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-1