Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© KEBA Elektronikproduktion | 03 Mai 2016

KEBA baut Präsenz in China weiter aus

Seit rund 13 Jahren ist die KEBA Industrieautomation mit ihren Steuerungslösungen für Maschinen und Roboter erfolgreich in China unterwegs. Nun baut KEBA ihre Präsenz mit einem weiteren Standort in China aus.

Der nunmehr vierte Standort des österreichischen Unternehmens liegt in Jinan. In der Mitte zwischen Shanghai und Peking ist Jinan eine bedeutende Produktionsbasis für den chinesischen Maschinenbau und somit eine strategisch wichtige Region für KEBA. Neben Jinan ist KEBA in Ningbo, Guangzhou und in Shanghai mit eigenen Niederlassungen vertreten. „KEBA steht in China für Qualität und Innovation“, so Gerhard Luftensteiner, Vorstandsvorsitzender der KEBA. „Asiatische Kunden schätzen außerdem die hohe Kundennähe und das Experten-Knowhow für die jeweiligen Branchen, die KEBA durch eigene Niederlassungen in den Ländern gewährleistet.“ Neben Maschinenherstellern hat auch der chinesische Robotikmarkt für KEBA an Bedeutung gewonnen.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2