Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© edhar yralaits dreamstime.com Elektronikproduktion | 29 MĂ€rz 2016

IDT und Prodrive Technologies entwickeln RapidIO-basierte Switch-Systeme

Integrated Device Technologie entwickelt zusammen mit Prodrive Technologies ein neues Angebot an
RapidIO-basierten Switch-Systemen.
Diese sollen die geringste Latenz, hohe Bandbreite und eine hohe Energieeffizienz bei der Entwicklung verschiedenster Funk- und Datencenter-Anwendungen bieten. Mit nur 100 ns Schalt-Latenzzeit eignen sich die Anwendungen fĂŒr 5G, C-RAN, Mobile Edge Computing, High-Performance Computing, Datenanalyse und Finanzhandel.

Die neuen Produkte resultieren aus der Zusammenarbeit beider Unternehmen im Rahmen des Open Compute Project (OPC) der HPC Group, in der IDT den Co-Vorsitz einnimmt. Die Switches basieren auf IDTs RapidIO-Technologie, die bei fast jedem 4G/LTE-Anruf und Download heute zum Einsatz kommt.

„Die Latenz-Anforderungen der 5G-Infrastruktur liegen im Millisekunden-Bereich und stellen somit hohe AnsprĂŒche an alle Rechenelemente im Netzwerk. Die neuen RapidIO-basierten Switches bieten eine fĂŒhrende Kombination aus niedriger Latenz und hoher Effizienz“, erklĂ€rte Sailesh Chittipeddi, CTO und Vice President Global Operations bei IDT. „Die Zusammenarbeit mit Prodrive Technologies trĂ€gt dazu bei, die Anforderungen von 5G Edge Computing und C-RAN im Telekommunikationsbereich, sowie bei High-Performance Computing und Datenanalyse zu erfĂŒllen.“

„Die Zusammenarbeit mit IDT ist entscheidend, wenn wird Computing- und Telekommunikationskunden davon ĂŒberzeugen, unsere RapidIO-basierten Server und Switches zu wĂ€hlen“, so Pieter Janssen, CEO bei Prodrive Technologies.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.05 15:01 V11.10.4-1