Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© adam121 dreamstime.com Elektronikproduktion | 24 M√§rz 2016

First Sensor setzt Wachstumskurs auch 2016 fort

Die First Sensor AG steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2015 um 11,1 Prozent auf 137,7 Millionen Euro (VJ: 124,0 Millionen Euro).
Damit wurde auch die j√ľngste Prognose (136 Millionen Euro) nochmals deutlich √ľbertroffen. Mit Wachstumsraten zwischen 8,3 und 16,5 Prozent haben alle drei Segmente zu dieser positiven Entwicklung beigetragen.

‚ÄěDas Wachstum des vergangenen Gesch√§ftsjahres zeigt, dass wir durch unsere Konzentration auf technologiegepr√§gte Zielm√§rkte bereits heute an deren √ľberdurchschnittlichem Wachstum partizipieren“, sagt Dr. Martin U. Schefter, Vorsitzender des Vorstands der First Sensor AG. ‚ÄěDies ist ein Beleg daf√ľr, dass wir erfolgreich Kundenapplikationen entwickeln, die weit √ľber bereits am Markt verf√ľgbare Standardkomponenten hinausgehen.“

Das operative Ergebnis 2015 (EBITDA) war durch eine Reihe von Sondereffekten belastet, in erster Linie durch die Schlie√üung des Standorts in Singapur und die Wertberichtigung auf Vorr√§te. Diese Effekte summierten sich zum Jahresende auf einen leicht h√∂heren Betrag als zuletzt prognostiziert. Das EBITDA lag deshalb zum Jahresende bei 11,4 Millionen Euro. Bereinigt um diese Effekte h√§tte das EBITDA in 2015 14,1 Millionen Euro betragen (VJ: 13,5 Millionen Euro). Das EBIT erreichte 1,2 Millionen Euro (VJ: 4,1 Millionen Euro), das entspricht einer Marge von 0,9 Prozent. √úberwiegend als Folge der Sondereffekte war das Konzernergebnis f√ľr das Gesamtjahr mit -1,5 Millionen Euro (VJ: +0,4 Millionen Euro) negativ.

Ausblick

F√ľr das Gesch√§ftsjahr 2016 plant der Vorstand, den Umsatz auf 145 bis 150 Millionen Euro auszubauen und dabei zun√§chst eine EBIT-Marge von 5 bis 6 Prozent zu erwirtschaften.
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-2