Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© asys Elektronikproduktion | 17 März 2016

Asys ist Mitglied des 'SEF Smart Electronic Factory e.V.'

Die Asys Group hat sich der Industrie 4.0-Initiative 'SEF Smart Electronic Factory e.V.' angeschlossen. Der Verein entwickelt und testet unter realen Produktionsbedingungen Industrie 4.0-fähige Lösungen für den Mittelstand.
Das ist eine Produktankündigung von Asys Group. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Erwin Beck, Senior Vice President Product Management & Marketing bei Asys, ist davon überzeugt, dass eine erfolgreiche Umsetzung von zukunftsfähigen Lösungen nur in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit möglich ist. „Die Entwicklung von marktfähigen Produkten für die intelligente und flexible Fabrik von morgen erfordert einen aktiven firmenübergreifenden Wissenstransfer und Informationsaustausch zwischen innovativen Unternehmen. Genau diesen Ansatz sehen wir in der SEF verwirklicht“, so Beck.

Der Verein 'SEF Smart Electronic Factory e.V.' wurde von namhaften mittelständischen Unternehmen sowie universitären Einrichtungen gegründet. Zielsetzung ist es, praxistaugliche Industrie 4.0-Lösungen für den Mittelstand zu entwickeln. Zu diesem Zweck wurde im Jahr 2014 die 'Smart Electronic Factory' in der Elektronikfabrik der Limtronik GmbH in Limburg a. d. Lahn gegründet. In dieser realen Produktionsumgebung entwickeln, testen und validieren die Experten Best Practice-Szenarien. Aktuell sind elf Mitglieder an der Mittelstandsoffensive beteiligt.

Die Asys Group hat bereits innovative, Industrie 4.0-fähige Produkte auf den Markt gebracht. Ein Beispiel dafür ist die von Asys entwickelte Softwarelösung Pulse. Diese wurde mit dem „Productronica Innovation Award“ als beste zukunftsorientierte Produktinnovation in der Kategorie 'Future Markets Cluster“ ausgezeichnet. Mit Pulse kann eine gesamte Fertigungslinie via Tablet und Smartwatch überwacht und alle Handlingmodule können gesteuert werden.

Das neueste Modul in der Pulse-Familie ist der autonome Transportroboter Pulse UNITR. Der Roboter wechselt eigenständig und vollautomatisch Magazine sowie Trays und ermöglicht so eine selbst organisierte Materiallogistik. Der Roboter bewegt sich völlig selbstständig in Fertigungshallen und transportiert verschiedene Materialien wie Magazine, Schablonen, Trays oder Bauteilrollen. Pulse ist ein einzigartiger Lösungsansatz auf dem Weg zu Industrie 4.0 in der Elektronikbranche und gilt als wegweisend.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1