Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© infineon Elektronikproduktion | 02 MĂ€rz 2016

Infineon investiert 100 Millionen Euro am Standort Regensburg

Die Infineon Technologies AG wird in den kommenden drei Jahren ca. 100 Millionen Euro in den Ausbau ihrer Fertigungsanlagen in Regensburg investieren.
Damit schafft Infineon weitere KapazitĂ€ten fĂŒr die wachsende Nachfrage nach Halbleitern fĂŒr die Automobil-Industrie, insbesondere Radar-Sensoren. Durch den geplanten Anbau wird die ReinraumflĂ€che um rund 2.000 mÂČ erweitert; dies entspricht einer VergrĂ¶ĂŸerung um ca. 10 Prozent. Insgesamt entfallen in den beiden kommenden Jahren etwa 30 Millionen Euro auf GebĂ€ude und Infrastruktur. Die ĂŒbrige Investitionssumme wird ab MĂ€rz 2017 fĂŒr die Ausstattung des Reinraums verwendet. Die Erweiterung erfolgt im Rahmen der konzernweiten Investitionsstrategie. In diesem GeschĂ€ftsjahr betragen die Investitionen von Infineon weltweit 850 Millionen Euro. In Regensburg beschĂ€ftigt Infineon derzeit 2.700 Mitarbeiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1