Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Optiprint Leiterplatten | 02 MĂ€rz 2016

Optiprint AG investiert auch im Jahr 2016

Die Optiprint AG, ein Hersteller fĂŒr HF- sowie Starrflex Leiterplatten in der Schweiz, investiert auch im Jahr 2016 in einen Neubau, Anlagen und Maschinen.
AOI
Neue ReinrÀume mit zwei LDI
© Optiprint
Der neben dem Hauptwerk in Berneck, Schweiz, erstellte Erweiterungsneubau wird weiterhin ausgebaut. Alle neu beschafften Anlagen sind in Betrieb. So können die komplexen Leiterplatten hochwertiger und effizienter produziert werden, damit wir fĂŒr unsere Kunden technisch anspruchsvollere Produkte auch fĂŒr die Zukunft realisieren können.

Inzwischen ist die Optiprint AG weiter gewachsen und produziert technisch noch anspruchsvollere Produkte. Sie beschÀftigt heute rund 125 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Optiprint produziert vor allem innovative Leiterplattenlösungen wie Hochfrequenz-, Metallkern-, Flex- und Starrflex- Leiterplatten. Dabei werden Hightech-Laminate verarbeitet und Feinstleiterstrukturen bis zu 25 ”m sowie individuelle Kundenlösungen realisiert.

Das inhabergefĂŒhrte, eigenfinanzierte Unternehmen kennt die weiter steigenden AnsprĂŒche der Kunden. Optiprint möchte diese auch in Zukunft weiterhin erfĂŒllen und wachsen.

Investitionen

Es wurde ein dreigeschossiger Neubau mit einer NutzflĂ€che von 2500 mÂČ erstellt. In den fertigen Erweiterungsneubau investierte Optiprint 2015 in neue Maschinen und Anlagen. 2016 hat Optiprint ein zusĂ€tzliches AOI und eine neue Lötstopplack Anlage in Betrieb genommen. Ebenfalls sind noch Erweiterungen in der Fototechnik gemacht worden durch einen weiteren „Laserdirekbelichter von Orbotech“.

---
Bild im Header: Vertikaler Siebdruck
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.05 15:01 V11.10.4-2