Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© begemot 30 dreamstime.com Elektronikproduktion | 01 M√§rz 2016

Odu erzielt erneutes Wachstum

Das inter­national tätige Unternehmen steigerte 2015 seinen Umsatz von 139 Millionen Euro auf 146 Millionen Euro, dies entspricht einem Wachstum von 5 Prozent.
‚ÄěUnser Ziel, die 140 Million¬≠en-Euro-Marke zu √ľberschreiten, haben wir damit √ľbertroffen“, erkl√§rt Dr. Jo¬≠achim Belz, Gesch√§ftsf√ľhrung ODU. ‚ÄěDer Erfolg macht auch zufrieden an¬≠gesichts der stark abge¬≠k√ľhl¬≠ten, globalen Konjunktur.“ In den USA und in China schnitt ODU √ľber dem vorher¬≠gesagten Branchendurchschnitt ab. Grund daf√ľr ist das ameri¬≠ka¬≠nische Pro¬≠jekt¬≠gesch√§ft mit applikationsspezifischen Produkten sowie das erfolgreiche Ge¬≠sch√§ft mit lokalen, chine¬≠sischen Kunden. Hier erwirtschaftet ODU entgegen dem Trend sogar ein zweistelliges Wachstum. Die Pr√§senz in mehreren An¬≠wendungs¬≠gebieten, von der Me¬≠dizintechnik- bis zur Elektromobilit√§t, macht die Spezialisten f√ľr elektrische Verbin¬≠dungs¬≠technik weniger anf√§llig f√ľr Marktschwankungen.

Tiefe in der Fertigung, Breite im Angebot ‚Äď und das lokal vor Ort

Im laufenden Jahr will ODU seine Marktposition weiterhin weltweit st√§rken ‚Äď verbunden mit ertrags¬≠orientiertem Wachstum. ‚ÄěWir wollen 2016 die 150 Millionen Euro Umsatz¬≠marke √ľber¬≠schreiten“, unterstreicht der ODU Gesch√§ftsf√ľhrer. Eine Reihe von Ma√ü¬≠nah¬≠men sichert den Erfolg: Neben dem Ausbau der Entwicklungsabteilung und des La¬≠bors setzt ODU insbesondere auf die neue Struktur des Global Management. ‚ÄěMit diesem stra¬≠tegisch wichtigen Schritt st√§rken wir die Re¬≠gionen Europa, Amerika und Asien.“ Drei ‚ÄěRegional Director“ verantworten die Ent¬≠wick¬≠lung des je¬≠weils markt¬≠kon¬≠formen Pro¬≠duktspektrums. Die Erweiterung des globalen Pro¬≠duktions¬≠netz¬≠werkes sowie die St√§r¬≠kung der Ver¬≠triebsorganisation gew√§hrleistet so mehr Kunden¬≠n√§he, Schnelligkeit, Flexibilit√§t und Pro¬≠dukt¬≠ver¬≠f√ľgbarkeit. Im Oktober 2015 ging eine neue Tochter¬≠ge¬≠sell¬≠schaft in Japan an den Start. Aktuell fo¬≠kussiert das Unternehmen den weiteren Auf- und Aus¬≠bau des Ent¬≠wicklungs¬≠teams und der Produktion im amerikani¬≠schen Raum. Ein neues Werk in Mexiko ist bereits geplant.

F√ľr die Zukunft stark aufgestellt

Wie in Europa will ODU 2016 auch in Amerika und Asien verst√§rkt kundenspezifische L√∂¬≠sungen und insbesondere vollst√§ndig konfektionierte Steckverbinder anbieten. Auf Kun¬≠den¬≠wunsch kann ODU Komplett¬≠l√∂¬≠sun¬≠gen aus einer Hand liefern. Zudem plant der Steckverbinderhersteller erneut, bis zu zehn Prozent seines Umsatzes in die Produk¬≠tions¬≠technologie und Automa¬≠tionstechnik zu investieren. Dar√ľber hinaus steht die kon¬≠ti¬≠nu¬≠ierliche F√∂rderung der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Das Unter¬≠nehmen setzt auf hoch qualifizierte, motivierte Mitarbeiter, die es in acht Ausbil¬≠dungsberufen zum Gro√ü¬≠teil selbst ausbildet, sowie auf eine technisch hervorragend geschulte, weltweit aktive Vertriebsmannschaft. ‚ÄěMit unseren Ma√ünahmen sind wir f√ľr die Zukunft gut ger√ľstet“, hebt Dr. Joachim Belz hervor. ‚ÄěSo stehen wir f√ľr un¬≠seren Unternehmensclaim A PER¬≠FECT ALLIANCE ein und schaffen perfekte Ver¬≠bin¬≠dungen, weltweit.“
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.12.05 15:01 V11.10.4-2