Anzeige
Anzeige
© alexandragl dreamstime.com Elektronikproduktion | 20 Januar 2016

Ford Motor Company entscheidet sich für A²B-Technologie von ADI

Analog Devices, Inc. gab bekannt, dass die Ford Motor Company den Automotive Audio Bus (A²B) als primäre Infotainment-Netzwerktechnik ausgewählt hat.
Diese wird ab 2016 in den Fahrzeugen des Unternehmens zum Einsatz kommen soll. Die A²B-Technologie von ADI ermöglicht das Verteilen von Audio- und Steuerungsdaten zusammen mit Takt und Stromversorgung über eine einzige, nicht geschirmte, verdrillte Zweidraht-Leitung. Dies schafft die Voraussetzungen für fortschrittliche Infotainment-Systeme und ermöglicht gleichzeitig die Senkung der Systemkosten in Automotive-Anwendungen mit hohem Verdrahtungsaufwand. Ford wird den Transceiver AD2410, das erste Produkt im A²B-Portfolio von ADI, in vier Fahrzeugplattformen einsetzen, die 2016 in die Produktion gehen. „Es freut uns außerordentlich, dass sich Ford bei seinen Infotainment-Systemen für die A²B-Technologie entschieden hat“, sagt Vlad Bulavsky, General Manager, Automotive Cabin Electronics Business, Analog Devices. „Als ein frühzeitiger Nutzer der A²B-Technologie war Ford ein großartiger Partner und entscheidend daran beteiligt, die Feature-Ausstattung unserer künftigen A²B-Produkte zu verfeinern.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2