Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© aydindurdu dreamstime.com Elektronikproduktion | 15 Januar 2016

Restrukturierung der elumatec erfolgreich abgeschlossen

Die Restrukturierung der elumatec-Gruppe ist erfolgreich abgeschlossen. Mit dem jetzt durchgeführten Verkauf an die italienische Cifin-Holding eröffnen sich nun neue Entwicklungsperspektiven.

Gleichzeitig wird für die Gläubiger ein weitaus besseres Ergebnis möglich, als dies zu Beginn des Insolvenzverfahrens vor zweieinhalb Jahren realistisch erschien. Unter dem Dach der italienischen Cifin-Holding aus Modena wird künftig die elumatec Gruppezusammen mit der Emmegi-Gruppe das neue Branchenschwergewicht. Zusammen bringen es die Unternehmen nun auf einen weltweiten Umsatz von ca. 225 Millionen Euro. Aufsichtsratsvorsitzender und GmbH-Insolvenzverwalter Tobias Hoefer erklärt dazu: „Unsere mit Zustimmung der Gläubiger getroffene Entscheidung, bei elumatec einen außergewöhnlichen und nachhaltigen Weg in der Sanierung zu gehen, erweist sich angesichts des erzielten Ergebnisses heute als richtig. Seit dem Start der elumatec AG haben sich der Unternehmenswert und damit auch der Gegenwert für die Gläubiger im Insolvenzverfahren kontinuierlich erhöht. Die Gläubiger erhalten jetzt einen höheren Gegenwert, als er in allen anderen vorstellbaren Situationen des Insolvenzverfahrens zu erwarten gewesen wäre. Selbst unsere auf Basis des Sanierungskonzepts getroffene ursprüngliche Einschätzung einer 30prozentigen Befriedigungsquote wird weit übertroffen. elumatec ist damit ein Modellfall für eine geglückte Sanierung.“ Mit der neuen Eigentümerstruktur sind künftig für elumatec zudem wieder mehr Investitionen in die Standorte, in Auslandsgesellschaften, in die Erschließung neuer Märkte und in neue Produkte möglich. Die Übernahme durch Cifin bietet eine nachhaltige Perspektive für den Standort Mühlacker und die Mitarbeiter dort sowie für die gesamte elumatec-Gruppe.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-1