Anzeige
Anzeige
© aydindurdu dreamstime.com Elektronikproduktion | 05 Januar 2016

Ford fördert Entwicklung von Drohnen-Fahrzeug-Konzepten

Ford ruft zur DJI Developer Challenge auf: Erfinder sollen neue Software entwickeln, die eine Kommunikation zwischen Rettungsfahrzeugen und AufklĂ€rungsdrohne, fĂŒr schnellere Notfallhilfe bei Katastrophen, ermöglicht.
Wenn Naturkatastrophen Menschen in Gefahr bringen und ganze Regionen selbst fĂŒr schweres GerĂ€t kaum passierbar machen, kommt es fĂŒr Retter und HilfskrĂ€fte im ersten Moment vor allem auf eines an: einen schnellen und möglichst umfassenden Überblick von der Lage vor Ort zu bekommen. Ford hat aus diesem Grund zusammen mit dem Unternehmen DJI - MarktfĂŒhrer fĂŒr professionelle Drohnen-Hard- und -Software - einen Entwicklungswettbewerb fĂŒr ein fahrzeugbasiertes Drohnensystem ausgeschrieben, der schon bald die schwierige Arbeit der Ersthelfer in Katastrophengebieten unterstĂŒtzen könnte: Die DJI Developer Challenge lĂ€dt findige TĂŒftler und clevere Erfinder weltweit ein, auf Basis der KonnektivitĂ€tssysteme Ford SYNC AppLink oder Open XC eine intelligente Echtzeitsteuerung fĂŒr die unbemannten Flugobjekte und ihre Kommunikationsfunktionen zu konzipieren. Ziel ist die schnelle, effektive und umfĂ€ngliche Luft-AufklĂ€rung bei Naturkatastrophen. Die DJI Developer Challenge unterstreicht den Smart Mobility Plan von Ford, der ein neues Level der KonnektivitĂ€t und MobilitĂ€t fĂŒr das autonome Fahren und ein nochmals verbessertes Kundenerlebnis anstrebt. „Bei Ford denken wir in jede Richtung, um das Leben unserer Kunden zu verbessern“, sagt Ken Washington, VizeprĂ€sident von Ford zustĂ€ndig fĂŒr Forschung und Entwicklung. „Zusammen mit DJI und den Vereinten Nationen arbeiten wir an einem integrierten Drohnen-Fahrzeug-Konzept fĂŒr das Gemeinwohl.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1