Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© whirlpool corporation Elektronikproduktion | 23 Dezember 2015

Whirlpool geht gegen Samsung und LG vor

Whirlpool Corporation hat beim US-Handelsministerium und der US International Trade Commission eine Anti-Dumping-Petition eingereicht. So will man Samsung und LG die Preisschleuderei in den Vereinigten Staaten verbieten.

"Einfach ausgedrückt; seit Anfang 2013 haben Samsung und LG ihre Dumpingpreis-Modelle aus Korea und Mexiko mit Dumpingpreis-Modellen aus China ersetzt", erklärte Marc Bitzer, Präsident und Chief Operating Officer für Whirlpool Corporation. Die aktuelle Petition umfasst Full-Size Top-Loader Waschmaschinen und Full-Size Front-Loader Waschmaschinen. Dazu kommen einige andere Gerätearten, wie etwa große Trockenschränke. Im Jahr 2013 hat die US-Regierung bereits festgestellt, dass Samsung und LG rechtswidrig Waschmaschinen zu Dumping-Preisen in den USA verkaufen. Diese wurden in Südkorea und Mexiko für den nordamerikanischen Markt produziert. Als Reaktion darauf haben sowohl Samsung als auch LG die Produktion nach China verlegt. Die Unternehmen konnten so die Anordnung umgehen, heißt es bei Whirlpool.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2