Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ASYS Elektronikproduktion | 09 Dezember 2015

Grundig Business Systems setzt auf ASYS-Technologie

Das Bayreuther Unternehmen Grundig Business Systems investiert in eine komplette Nutzentrenn- und Testlinie der ASYS Gruppe.
‚ÄěASYS hat optimal auf unsere individuellen W√ľnsche reagiert und konnte mit Standardanlagen eine ma√ügeschneiderte L√∂sung mit minimalen Anpassungen verwirklichen. So k√∂nnen wir unterschiedliche Prozesse auf kleinstem Raum und mit hoher Flexibilit√§t realisieren“, sagt Martin Halwas, Produktionsleiter bei Grundig Business Systems.

Die gute langj√§hrige Partnerschaft beider Unternehmen war einer der Gr√ľnde, warum sich Grundig Business Systems erneut f√ľr eine ASYS-L√∂sung entschieden hat. Bereits seit mehreren Jahren setzt der Auftragsfertiger und einer der weltweit f√ľhrenden Hersteller f√ľr professionelle Diktiersysteme auf ASYS-Technologiel√∂sungen.

Die aktuelle L√∂sung besteht aus einer Hochgeschwindigkeits-Nutzentrennanlage, zwei Tray-Handling-Systemen, einer Testzelle und mehreren Handlingmodulen. Das Besondere: Die Linie ist sehr flexibel und kann zum Beispiel bidirektional und f√ľr verschiedene Prozessabl√§ufe genutzt werden. Das hei√üt, w√§hrend in die eine Richtung Leiterplatten-Nutzen getrennt und in Trays bef√ľllt werden, erfolgt am Linienende ein Testvorgang und eine Gut/Schlecht-Sortierung in die andere Richtung.

---
Bild: (von links nach rechts) Henrik Br√ľgging, ASYS Sales Manager, Martin Halwas, Produktionsleiter bei Grundig Business Systems und Werner Jonke, Head of Sales bei ASYS
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2