Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ASYS Elektronikproduktion | 09 Dezember 2015

Grundig Business Systems setzt auf ASYS-Technologie

Das Bayreuther Unternehmen Grundig Business Systems investiert in eine komplette Nutzentrenn- und Testlinie der ASYS Gruppe.

„ASYS hat optimal auf unsere individuellen Wünsche reagiert und konnte mit Standardanlagen eine maßgeschneiderte Lösung mit minimalen Anpassungen verwirklichen. So können wir unterschiedliche Prozesse auf kleinstem Raum und mit hoher Flexibilität realisieren“, sagt Martin Halwas, Produktionsleiter bei Grundig Business Systems. Die gute langjährige Partnerschaft beider Unternehmen war einer der Gründe, warum sich Grundig Business Systems erneut für eine ASYS-Lösung entschieden hat. Bereits seit mehreren Jahren setzt der Auftragsfertiger und einer der weltweit führenden Hersteller für professionelle Diktiersysteme auf ASYS-Technologielösungen. Die aktuelle Lösung besteht aus einer Hochgeschwindigkeits-Nutzentrennanlage, zwei Tray-Handling-Systemen, einer Testzelle und mehreren Handlingmodulen. Das Besondere: Die Linie ist sehr flexibel und kann zum Beispiel bidirektional und für verschiedene Prozessabläufe genutzt werden. Das heißt, während in die eine Richtung Leiterplatten-Nutzen getrennt und in Trays befüllt werden, erfolgt am Linienende ein Testvorgang und eine Gut/Schlecht-Sortierung in die andere Richtung. --- Bild: (von links nach rechts) Henrik Brügging, ASYS Sales Manager, Martin Halwas, Produktionsleiter bei Grundig Business Systems und Werner Jonke, Head of Sales bei ASYS
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-2