Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bakhtiarzein dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 November 2015

LIAD Electronics investiert weiterhin in die Herstellungseffizienz

Der EMS-Dienstleister LIAD Electronics setzt Siemens’ Unicam als ein zentrales MES-Tool für die Produktionsstätte in Breda, Niederlande, ein.

Mit den Investitionen in eine neue P&P-Linie von JUKI (von W&S Benelux geliefert) und ein All-In-One-Materiallager (Trockenturm Quattro von Totech) hat LIAD Electronics seinen Fokus auf sein Manufacturing Operations Management (MOM) System gelegt. „Diese Lösung ist das Herz unserer Produktionsstätte, in der alles zusammen kommt“, sagt Ad Meesters, President und COO. „Dieses System wird unsere bestehende Siemens Unicam Quality Management Lösung ergänzen und greifbare Vorteile für unser Geschäft bringen und gleichzeitig große Vorteile für unsere Kunden.“
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1