Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kentoh dreamstime.com Elektronikproduktion | 28 Oktober 2015

Tecan baut Partnering Business durch Akquisition von Sias aus

Die Tecan Group hat bekannt gegeben, dass mit den Mehrheitsaktionären von Sias der Kauf der Sias AG durch Tecan vereinbart wurde.

Sias wird als Teil der Division Partnering Business von der globalen Verkaufs- und Serviceinfrastruktur von Tecan profitieren. Durch die Akquisition baut Tecan das führende OEM-Geschäft weiter aus, ergänzt es mit neuen Firmenkunden aus dem Segment In-vitro-Diagnostik sowie mit einer gut gefüllten Pipeline an neuen Entwicklungsprojekten. Die Bewertung der Transaktion entspricht ungefähr dem für 2015 erwarteten Jahresumsatz von Sias in Höhe von rund CHF 25 Millionen. Der Gesamtpreis der Transaktion wird vollständig in bar geleistet. Tecan erwartet einen positiven Beitrag der Akquisition zum Gewinn pro Aktie vor transaktionsbezogenen Abschreibungen im Jahr 2017. Der Abschluss der Transaktion hängt von bestimmten Bedingungen ab, einschliesslich der zeitgerechten Übertragung von ausreichenden Aktien. „Wir sind sehr zufrieden, dass wir diese Vereinbarung abschliessen konnten, und freuen uns bereits heute darauf, das Team von Sias bei uns willkommen zu heissen“, sagt Dr. David Martyr, CEO von Tecan. „Durch Sias können wir unser führendes OEM-Geschäft weiter ausbauen. Zudem ermöglicht uns Sias Zugang zu komplementären Automationsplattformen, die sich besonders gut als Basis für kleinere bis mittlere OEM-Systeme für Diagnostik- und Forschungsanwendungen eignen.“ „Wir haben eine Vereinbarung mit gegenseitigem Nutzen abgeschlossen“, sagt Andre Günter, CEO von Sias. „Die globale Präsenz von Tecan ermöglicht uns, noch schneller als derzeit zu wachsen, indem wir die lokalen Verkaufs- und Serviceorganisationen von Tecan nutzen können.“
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2