Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© gokhan okur dreamstime.com Elektronikproduktion | 19 Oktober 2015

ABB soll Leistungskapazität und Netzsicherheit in China erhöhen

ABB hat Auftr√§ge im Wert von √ľber 300 Millionen US-Dollar f√ľr die Lieferung von zentralen Energietechnologien f√ľr zwei neue Ultrahochspannungs-Gleichstrom√ľbertragungsleitungen in China erhalten.
Die beiden 800-Kilovolt-Leitungen werden jeweils 8000 Megawatt (MW) Elektrizit√§t aus Wind- und W√§rmekraft von Shanxi nach Nanjing und von Jiuquan nach Hunan √ľbertragen k√∂nnen. Ausgehend vom chinesischen Durchschnittsverbrauch ist diese Kapazit√§t ausreichend, um 26 Millionen Verbraucher mit Strom zu versorgen. ‚ÄěDie Projekte werden die Integration von erneuerbaren Energien f√∂rdern und das chinesische √úbertragungsnetz st√§rken‚Äú, sagt Claudio Facchin, Leiter der Division Energietechniksysteme von ABB. Die Auftr√§ge wurden im dritten Quartal 2015 gebucht.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-1