Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexey utemov dreamstime.com Elektronikproduktion | 15 Oktober 2015

Schneider Electric erwägt Produktionsschließung in Schweden

Schneider Electric erwägt seine Produktion und Teile der Forschung und Entwicklung im schwedischen Nyköping zu schließen, um so weiter wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wie andere Unternehmen kämpft Schneider Electric auf dem globalen, wettbewerbsintensiven Markt und muss seine langfristig Wettbewerbsfähigkeit sichern. Schneider Electric sieht als Unternehmen zwei globale Trends in der Fertigung. Einer davon ist, dass das Unternehmen seine Operationen in weniger und dafür größere Einheiten aufteilt. Die zweite ist, dass sich die Fabriken auf eine begrenzte Anzahl von Technologien spezialisieren. Um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein, muss Schneider Electric Teil dieser Entwicklung sein. „Was Nyköping betrifft, so ist die Fabrik leider nicht groß genug und man arbeitet mit zu vielen verschiedenen Technologien“, so schreibt das Unternehmen in einer Stellungnahme.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2