Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© anritsu Elektronikproduktion | 19 Oktober 2015

Anritsu mit Lösung für ultrahochempfindliche 
Millimeterwellen-Spektrumanalyse

Der neuer Grundwellen-Hohlleitermischer MA2808A ermöglicht Präzisionsmessungen 
an Fahrzeug-Radarsystemen und Wireless Backhaul-Netzen.
Das ist eine Produktankündigung von Anritsu Corporation. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Anritsu hat heute die Markteinführung des neuen hochleistungsfähigen Grundwellen-Hohlleitermischers MA2808A, einer Millimeterwellen-Messoption für den Spitzenklassen-Spektrumanalysator/Signalanalysator MS2830A, bekannt gegeben. Der im Frequenzbereich von 60 bis 90 GHz arbeitende MA2808A kombiniert in einer bedienerfreundlichen Konfiguration maximale Empfindlichkeit mit einem großen Messbereich und ermöglicht damit Millimeterwellen-Messungen, die mit dem Einsatz herkömmlicher Oberwellenmischer und Abwärtswandler nicht realisiert werden konnten. Die Millimeterwellen-Technologie wird derzeit in einer Reihe von Breitband-Mobilfunkanwendungen eingesetzt. Diese neu auf den Markt gebrachte Lösung wird insbesondere von Anbietern von Fahrzeug-Radarsystemen und Wireless Backhaul-Netzen begrüßt. Hochauflösende Fahrzeugradare in Kollisionswarnsystemen nutzen 77/79 GHz, um Objekte, wie z. B. Fußgänger, erkennen zu können, wodurch die Millimeterwellen-Messfunktion überlebenswichtig wird. Frühere Messverfahren waren mit großen Umsetzdämpfungen behaftet und es traten inexistente Geistersignale (Bildechos) auf. Diese Probleme können nun mithilfe des MA2808A angegangen werden. Um dem Bedarf nach schnellerer Kommunikation und höheren Verbindungskapazitäten gerecht zu werden, suchen Anbieter von Wireless Backhaul-Netzen nach Lösungen, mit denen die steigende Zahl kleiner Mobilfunk-Basisstationen mit Kernnetzen verbunden werden können, wobei E-Band-Signale im Bereich von 60 bis 90 GHz genutzt werden. Die strengen Spezifikationen bezüglich der Frequenzausgaben in diesen Bändern erfordert eine extrem hochleistungsfähige Messtechnik mit hohen Bandbreiten und bestmöglicher Empfindlichkeit. Die Kombination des neu auf den Markt gebrachten MA2808A mit dem MS2830A in den 26,5/43 GHz-Konfigurationen (MS2830A-044/045) unterstützt die Entwicklung und Produktion von Ausrüstungen für die E-Band-Wireless Backhaul-Branche sowie für die FMCW-Fahrzeugradar-Branche. Beim Signalanalysator/Spektrumanalysator MS2830A handelt es sich um ein präzises Messgerät zur Entwicklung und Fertigung verschiedenster Mobilfunkgeräte und -bauelemente. Mit der Ergänzung des neuen hochleistungsfähigen Grundwellen-Hohlleitermischers MA2808A, der einfach zu bedienen ist, bequem in den Versuchsaufbau einzugliedern ist und eine hohe Empfindlichkeit bietet, ist es Anritsu letztendlich gelungen, die Probleme beim präzisen Messen von Breitband-Mobilfunksignalen im Millimeterwellenbereich zu lösen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-1