Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladek dreamstime.com Elektronikproduktion | 30 September 2015

Saab verkauft Live Training System an Österreichisches Bundesheer

Das Bundesheer beschafft 1.200 Stück Infanterie-Duellsimulatoren der neuesten Generation. Ein entsprechender Vertrag wurde mit Saab AB - Training & Simulation unterzeichnet.

Der Auftragswert beträgt rund 180 Millionen Schwedische Kronen (rund 24,2 Millionen Euro) und Lieferungen sind von 2015 bis 2018 geplant. Die Produktion wird in Huskvarnastattfinden. „Wir setzen weiterhin auf den Erfolg unserer bestehenden Zusammenarbeit mit der österreichischen Armee. Seit mehr als 15 Jahren nutzen sie unsere Systeme und sind damit ein äußerst weitsichtiger und erfahrener Partner“, sagt Henrik Höjer, Leiter des Geschäftsbereichs Training & Simulation bei Saab. Weitere Länder, die die Live-Training-Systeme von Saab benutzen sind die USA, Großbritannien, Niederlande, Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland, Slowenien, Bulgarien, Estland und die Tschechischen Republik.
Anzeige
Anzeige
2020.09.21 11:08 V18.10.12-1