Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ra2studio dreamstime.com Leiterplatten | 15 Juli 2015

Mittelgroße Leiterplattenhersteller legen im Mai 2015 zu

Wie in den vorangegangenen Monaten dieses Jahres konnten im Mai die mittelgro├čen Leiterplattenhersteller den Umsatz gegen├╝ber Vorjahr steigern; das Plus betrug im Mai zehn Prozent.
Die anderen Betriebsgr├Â├čen verbuchten Einbu├čen zwischen zehn und 15 Prozent. Der Mai-Umsatz der Leiterplattenhersteller insgesamt war zehn Prozent niedriger als im Mai 2014. ├ťber die ersten f├╝nf Monate kumuliert konnten beim Umsatz mittlere Firmen etwa f├╝nf Prozent zulegen, alle ├╝brigen hatten etwa sieben Prozent niedrigere Verkaufszahlen. Es fehlen insgesamt 2,7 Prozent. Eine Ursache f├╝r den Erfolg der mittelgro├čen Unternehmen ist, dass sie vorzugsweise in Sondertechniken und Sonderbranchen t├Ątig sind. Hier sind gute Wachstumsraten m├Âglich. Gro├če Anbieter stehen dagegen permanent im Wettbewerb mit Herstellern aus Asien. Zudem kann eines der gro├čen Unternehmen infolge eines Brands seit Jahresende 2014 die volle Leistung nicht erreichen. Beim Auftragseingang h├Ąlt insgesamt das Wachstum noch an, jedoch werden die Steigerungsraten geringer. Der Mai wies nur noch ein Plus von 0,6 Prozent gegen├╝ber Bezugsmonat 2014 auf. Vom Zuwachs an Bestellungen profitierten die Gro├čunternehmen, w├Ąhrend die anderen Betriebsgr├Â├čen R├╝ckg├Ąnge zu verzeichnen hatten. Dabei spielt die zyklische Auftragsvergabe von Gro├čabnehmern eine Rolle. Das Book-to-Bill-Ratio erreicht mit 1,16 wieder einen Spitzenwert. Seit Herbst vergangenen Jahres ist zu beobachten, dass auf einen Monat mit niedrigem Wert ein positiver Monat folgte, auch mit deutlichen Ausschl├Ągen nach oben. Die Mitarbeiterzahl ist seit drei Monaten stabil; gegen├╝ber Vorjahr wurden im Mai vier Prozent mehr Arbeitspl├Ątze gemeldet.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2