Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© aydindurdu dreamstime.com Elektronikproduktion | 29 Juni 2015

Fusion innerhalb der CCS Gruppe

Die CCS Gruppe fusioniert ihre operative Schweizer Gesellschaften und zentralisiert die Produktion in Mendrisio. In der Schweiz zählt die CCS Gruppe rund 370 Mitarbeiter, verteilt auf die drei Standorte Lyss BE (CCS Schweiz AG), Lachen SZ und Mendrisio TI (beide Adaxys SA).

Die Standorte in Lyss und Mendrisio dienten bislang als Engineering, Vertriebs- und Produktionsstandorte. Der Standort in Lachen ist schwerpunktmässig in der Applikations-Entwicklung, im Vertrieb sowie in der strategischen Beschaffung tätig. Aufgrund der aktuellen Währungssituation, insbesondere ausgelöst durch die Aufhebung des Euro-Mindestkurses, hat sich die CCS entschlossen, die Produktion auf dem Werkplatz Schweiz am Standort in Mendrisio zu konzentrieren. Die beiden Gruppen-Gesellschaften CCS Schweiz AG und Adaxys SA werden deshalb fusioniert. Durch die Standortoptimierungen wird der Personalbestand in Lyss schrittweise reduziert. Dieser unumgängliche Schritt wurde im Rahmen eines Konsultationsverfahrens zusammen mit den Arbeitnehmervertretern und Gewerkschaften geplant. Die CCS Schweiz AG wird im Juni 2015 mit der Adaxys SA fusionieren und neu als CCS Adaxys AG am Markt auftreten. Die aktuellen Kundenbeziehungen werden an allen drei Standorten bestehen bleiben. „Wir sind vom Innovationsmarkt Schweiz überzeugt und wollen diesen mit einem vollständigen und kompetenten Dienstleistungsangebot aus unseren Standorten in Lyss, Lachen und Mendrisio bedienen", so teilt die CCS Gruppe mit.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1