Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© schurter Elektronikproduktion | 03 Juli 2015

Schurter UMT-H SMD-Sicherung neu mit VDE- und UL-Zulassung

Die SMD Sicherung UMT-H von SCHURTER bietet ein Ausschaltvermögen von 1500 A bei Spannungen von bis zu 277 VAC und 250 VDC.
Das ist eine ProduktankĂŒndigung von Schurter. Allein der Emittent ist fĂŒr den Inhalt verantwortlich.
Die kompakte Hochleistungs- Sicherung hat jetzt zusĂ€tzlich zur cURus auch die VDE-Zulassung. Diese trĂ€ge Sicherung bietet einen Überstrom- und Kurzschlussschutz fĂŒr diverse industrielle Sicherheitsanwendungen sowie elektrisch eigensichere Anwendungen. Die Methode der elektrisch eigensicheren Anwendungen schrĂ€nkt die vorhandene elektrische und thermische Energie in einem System ein, so dass kein EntzĂŒnden von gefĂ€hrlicher AtmosphĂ€re (explosive Gase) auftreten kann. Das hohe Ausschaltvermögen von 1500 A, der Kappenabstand von >10 mm und die VergussfĂ€higkeit machen Anwendungen im Bereich des Explosionsschutzes möglich. Die UMT-H SMD-Sicherung von Schurter wird in insgesamt 19 Nennströmen angeboten und deckt einen Strombereich von 160 mA bis 10 A bei Spannungen von bis zu 277 VAC und 250 VDC ab. Durch diese und weitere Merkmale ist die quaderförmige UMT-H die platzsparende Alternative zu den klassischen zylinderförmigen SicherungseinsĂ€tzen (z.B. 5x20 mm) und eignet sich optimal fĂŒr die kosteneffiziente, automatisierte BestĂŒckung. Um dem steigenden Marktbedarf gerecht zu werden, hat Schurter neu einen vollautomatischen Fertigungsautomaten. Somit können noch grössere Volumen mit kurzen Lieferzeiten garantiert werden. Die UMT-H ist speziell zum PrimĂ€rschutz in der Industrieelektronik fĂŒr Nennspannungen von bis zu 277 VAC geeignet. Weiter gibt es eine Vielzahl von Anwendungsbereichen in der Energieversorgung, Medizintechnik, Telekommunikation und der E-MobilitĂ€t.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-2