Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© yuri arcurs dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 Juni 2015

ISO 9001 und ISO 14001-Re-Zertifizierung der Emil Otto GmbH

Qualität und eine nachhaltige und umweltverträgliche Produktion stehen im Fokus des Flussmittelherstellers aus dem Rheingau. Dies wurde nun mit den erfolgreichen Re-Zertifizierungen bestätigt.

„Beide Zertifizierungen sind für uns als Unternehmen wichtig. Besonders aber die Umweltmanagementnorm ISO 14001 ist für uns als chemisches Unternehmen von entscheidender Bedeutung, “ erklärt die Geschäftsführerin, Barbara Geßner. Die Umweltmanagementnorm legt Anforderungen und Rahmenbedingungen für ein Umweltmanagementsystem fest. Die Norm beinhaltet Ökobilanzen, Umweltkennzahlen und Umweltleistungsbewertungen. „Gerade nach der Vorstellung unserer ökologischen „Green-Line“-Flussmittel auf der SMT, müssen wir als Hersteller mit gutem Beispiel vorangehen. Auch die unmittelbare Nähe unseres Standortes zum Rhein erfordert einen sorgsamen Umgang mit chemischen Produkten. Die Zertifizierung ISO 14001 ist daher für uns ein Normenkatalog, an dem wir uns gerne orientieren“, erklärt Geßner weiter. Ebenso wichtig war die erfolgreiche ISO 9001-Rezertifizierung. Die ISO 9001 definiert die Anforderungen an das Qualitätsmanagement. „Unsere Kunden erwarten von uns höchste Qualität und Flexibilität. Mit diesen beiden Merkmalen haben wir uns einen guten Ruf erarbeitet. Daher ist es für uns umso wichtiger, dass eine externe Zertifizierungsstelle bescheinigt, dass wir weiterhin auf dem richtigen Weg sind“, bestätigt Carlos Kelm, Vertriebsleiter der Emil Otto GmbH.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2