Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© farang dreamstime.com Elektronikproduktion | 03 Juni 2015

Jenoptik-Aufsichtsratsmitglieder legen Mandate nieder

Rudolf Humer, Aufsichtsratsvorsitzender der Jenoptik AG, und Christian Humer, Mitglied des Aufsichtsrats, haben ihre Aufsichtsratsmandate mit Wirkung zum 30. Juni 2015 niedergelegt.

„Nach dem vollständigen Verkauf der Jenoptik-Anteile durch die ECE Industriebeteiligungen GmbH Ende März ist dies ein logischer Schritt und trägt dem veränderten Anteilsbesitz Rechnung“, kommentiert Rudolf Humer die Mandatsniederlegung. „Persönlich fühle ich mich der Gesellschaft und auch dem Vorstand der Jenoptik AG sehr verbunden und habe den vertrauensvollen Dialog in unternehmerischen und strategischen Fragen sehr geschätzt. Ich bin überzeugt, dass das Unternehmen seine Entwicklung auch zukünftig erfolgreich fortsetzen wird“, erklärt Rudolf Humer weiter. Er war in den vergangenen siebeneinhalb Jahren Vorsitzender des Jenoptik-Aufsichtsrats. „Rudolf Humer und Christian Humer haben Jenoptik in den vergangenen Jahren auf dem Weg zu einem profitablen, international aufgestellten Technologie-Konzern aktiv begleitet und mit der strategischen Neuausrichtung des Konzerns mitgeholfen, die notwendigen Weichen für profitables Wachstum zu stellen,“ so Jenoptik-Vorstandsvorsitzender Michael Mertin. Das bereits eingeleitete Verfahren zur Suche von neuen Kandidaten für den Aufsichtsrat wird voraussichtlich bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein. Die vom Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten sollen anschließend für den Zeitraum bis zur Wahl durch die nächste ordentliche Hauptversammlung 2016 gerichtlich bestellt werden.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1