Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rasa messina francesca dreamstime.com Elektronikproduktion | 26 Mai 2015

Foxconn plant Expansion in Indien

Foxconn plant bis 2020 zehn bis zwölf neue Fabriken und Rechenzentren in Indien zu eröffnen.

Das taiwanesische Unternhmen Foxconn Technology zielt darauf ab, bis zum Jahr 2020 zehn bis zwölf neue Standorte, einschließlich Fabriken und Rechenzentren, in Indien zu eröffnen, gab Chairman Terry Gou bekannt. Foxconn ist dazu bereit mehrere Milliarden Dollar in die Entwicklung der Anlagen zu investieren, sagte Gou laut Reuters. Außerdem sagte Gou, dass viele chinesische Kunden Foxconn zur Fertigung in Indien benötigen. Ein Grund für die Investition könnte sein, dass sich in China die Löhne seit 2010 mehr als verdoppelt haben. Zum Zeitpunkt hat Foxconn 25 Produktionsstätten in China. Die neuen indischen Einrichtungen sollen auf der Anlage Guiyang des Unternehmens angesiedelt werden, sagte Gou gegenüber Reuters. Weiterhin ist noch nicht klar, wieviele Arbeitsplätze die Investition mit sich bringen wird.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2