Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© microchip Elektronikproduktion | 27 Mai 2015

Volvo Cars setzt auf Microchips MOST150

Die Microchip Technology Inc. hat bekannt gegeben, dass die Volvo Car Group den Übergang vom MOST25- zum neuen MOST150-Standard in allen neuen Volvo XC90-Modellen von Microchip vorgenommen hat.

Nach vielen Jahren der Verwendung von Microchips MOST25-INICs, hat Volvo Cars den Bedarf auch Ethernet Pakete zu übertragen. Und so wurde MOST150 zur ersten Wahl, da dieser Standard zusätzlich zu allen anderen Eigenschaften der einzige ist, der die bewährte und für Kraftfahrzeuge geeignete physikalische Schicht für die Ethernet-Übertragung in Übereinstimmung mit der IEEE 802.3 bietet, so heißt es in einer Pressemitteilung. „Wir freuen uns, Volvo Cars als vierten Automobilhersteller begrüßen zu können, der die MOST-150-Technologie in seinen Hochgeschwindigkeitsnetzwerken für das Infotainment übernimmt,“ sagte Dan Termer, Vizepräsident der Automotive Information Systems Division von Microchip. MOST150 leistet 150 Mbps bei gleichzeitig hervorragender elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV). Die gute EMV-Eigenschaft wird insbesondere in der Kombination mit der optisch-physikalischen Schicht erreicht, die in allen neuen XC90-Modellen von Volvo genutzt wird. ----- Bild: © Microchip
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2