Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© parcelhome Leiterplatten | 27 Mai 2015

Raffinierte Lösung soll Probleme bei der Paketzustellung lösen

Wir kennen es alle. Wenn der Paketbote vor der Tür steht ist man mit aller Wahrscheinlichkeit nicht zu Hause. Für dieses Zustellungsproblem gibt es jetzt die ultimative Lösung.

Verbraucher haben oftmals Angst, dass ihr bestellten Pakete nicht den Weg zu ihnen finden und so lassen sie es einfach mit den Online-Einkäufen. Als Reaktion darauf hat das Startup-Unternehmen ParcelHome ein neues System für den belgischen Paketdienst entwickelt. Damit sollen beide Probleme auf einmal gelöst werden. Das Unternehmen entwickelte ein Paket-Abgabesystem für zu Hause, einen intelligenten Briefkasten sozusagen, den sowohl die Postboten als auch die Besitzer mit einer Smartphone-App öffnen können. In der Umgebung von Mechelen hat das Startup einen Testlauf gestartet. Der clevere Briefkasten ist das Ergebnis von 18 Monaten Forschung und Entwicklung und ist durch mehrere Patente geschützt. Luc van Bosstraeten von parcelhome.com erklärt: „Die Anwendung ist so einfach wie ein gewöhnlicher Briefkasten, außer dass dieser eine bahnbrechende Technologie enthält. Sie können das System nutzen, um Briefträgern und sogar lokalen Geschäften, z.B. der Bäcker von nebenan, zu ermöglichen, ihre Produkte nach Hause zu liefern. Das einzige, was der Bäcker benötigt, ist die ParcelHome-App. Das Systen ist völlig sicher und arbeitet mit dynamischen Codes, die vergleichbar mit den Codes aus dem Onlinebanking sind. Eine eingebaute Skala dient als Quittung und das System kann mehrere Pakete von verschiedenen Zustellern erhalten. Sobald ein Paket in der ParcelHome-Station eingetroffen ist, wird der Empfänger benachrichtigt.“ Der Leiterplattenhersteller Eurocircuits unterstützt das Projekt, sowohl in Bezug auf Wissen als auch auf Leiterplatten Versorgung. Das belgische Unternehmen hat auch ein paar Tipps und Tricks parat, wenn es um alltägliche Aspekte des Projekts geht. Also kurz gesagt bedeutet dies, dass die Kunden fortan genau wissen, wann ein Paket angekommen oder abgeholt wurde. Kunden können außerdem Pakete verschicken oder Retoursendungen erstellen. Es gibt also (fast) keine Notwendigkeit mehr zur Post zu gehen. ParcelHome berechnet darüber hinaus die Zustellungskosten und frankiert die Pakete, anschließend kommt ein Bote und macht sich mit dem Paket unter dem Arm auf den Weg zum Briefkasten der Zukunft.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2