Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ABB Elektronikproduktion | 20 Mai 2015

ABB produziert jetzt Roboter in den USA

ABB bestätigt den Start der lokalen Roboterherstellung für Kunden in Nordamerika. Damit ist ABB das erste weltweit tätige Industrieroboterunternehmen.

ABB wird damit also das erste weltweit tätige Industrieroboterunternehmen sein, das umfassend in Roboterproduktionsstätten in Nordamerika investiert. Das gab das Unternehmen bei der Eröffnung eines neuen Werks für Roboter an seinem bestehenden Standort in Auburn Hills, Michigan, bekannt, wo bereits rund 500 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die Produktion soll sofort beginnen. Das neue Werk ist neben Shanghai in China und Västerås in Schweden die dritte Roboter-Produktionsstätte des Unternehmens. Es wird ABB-Roboter und zugehörige Ausrüstung für den nordamerikanischen Markt herstellen. Mit einem Umsatz von 7,5 Milliarden US-Dollar sind die USA der grösste Absatzmarkt von ABB. „Mit dem Start der lokalen Roboterherstellung in Auburn Hills in den USA feiern wir heute die nächste Phase unseres Engagements und Wachstums in Nordamerika“, sagte Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB. „ABB ist das erste weltweit tätige Unternehmen der Automationstechnik, das eine Produktionsstätte für Roboter in den Vereinigten Staaten eröffnet. Roboter sind in einer zunehmend wettbewerbsintensiven Welt ein wichtiger Faktor für weiteres Industriewachstum in Nordamerika.“ Das in der neuen Anlage hergestellte Produktsortiment wird nach und nach erweitert – mit dem Ziel, die meisten in die USA, Kanada und Mexiko gelieferten ABB-Roboter und Robotersteuerungen in Auburn Hills zu produzieren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.18 05:19 V13.0.9-1