Anzeige
Anzeige
© apple Elektronikproduktion | 11 Mai 2015

Apple bestätigt: Tattoos können ein Problem für die Apple Watch sein

Nachdem sich in den letzten Wochen immer mehr Nutzer der Aplle Watch beschwert hatten, dass der Herzfrequenzmesser nicht richtig funktionieren würde, äußert sich nun Apple zu diesem Thema.

Auf seiner Apples Support Website erklärt die Firma nun, warum es in einigen Fällen zu Behinderungen bei der Anwendung des Herzfrequenzmesser kommen kann. Und jetzt hat das Unternehmen Tattoos mit auf diese Liste genommen. „Permanente oder vorübergehende Änderungen an Ihrer Haut, wie beispielsweise manche Tattoos, können sich ebenfalls auf die Leistung des Herzfrequenzsensors auswirken. Farbe, Muster und Farbsättigung mancher Tattoos können das Licht vom Sensor blockieren, sodass es schwierig ist, zuverlässige Messungen zu erhalten“, so schreibt Aplle auf seiner Support-Seite.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2