Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 28 Februar 2007

SICK verstärkt Geschäft in Australien

Mit Wirkung zum 1. Februar 2007 hat die australische Tochtergesellschaft der SICK AG, aus Waldkirch im Breisgau, Vermögensgegenstände und Teile des Geschäftsbetriebs der Gas Analysis Systems Australia Pty Ltd., Chipping Norton, New South Wales, übernommen.

Gas Analysis Systems ist als Spezialist für Gasanalyse unter anderem im australischen Bergbau sowie im Systembau für Prozessanlagen tätig und arbeitet schon längere Zeit mit der SICK Pty Ltd, Ivanhoe, Victoria, zusammen. SICK Pty Ltd übernimmt im Rahmen der Transaktion auch zwei Mitarbeiter der Gas Analysis Systems. „Durch das Geschäft von Gas Analysis Systems verstärkt SICK Australien die Marktstellung für Gasanalysatoren der Marke SICK MAIHAK. Unsere Kunden profitieren vom langjährigen Branchen-Know-How, das SICK MAIHAK hierbei erwirbt. Dadurch verbessert SICK MAIHAK die bereits erarbeitete führende Position als Anbieter für Gasanalyse im boomenden australischen Rohstoffmarkt“, meint Peter Horman, General Manager der SICK Pty Ltd. Die SICK AG ist ein weltweit aktiver Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen. Das 1946 gegründete Unternehmen mit Stammsitz in Waldkirch im Breisgau beschäftigt weltweit über 4.300 Mitarbeiter und erzielte 2005 einen Konzernumsatz von 594 Mio. Euro.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.06.14 15:58 V13.3.21-1